202 – „Fingerstyle: Instrumentaltechnik und Gitarrenstil“

„Fingerstyle: Instrumentaltechnik und Gitarrenstil“

Kurs-Nr. 202

Bei diesem Seminar ist die maximale Teilnehmerzahl erreicht. Melden Sie sich an, wir werden Sie verständigen, wenn ein Platz durch Absage anderer Teilnehmer frei wird.

verbindlich anmelden

Dieser Workshop beschäftigt sich in erster Linie mit den technischen Grundlagen aus der Klassik und zeigt Wege auf, wie diese mit Ideen der Popmusik erweitert werden können.

Spieltechnische Übungen, lerntheoretische Hintergründe und Hinweise zur pädagogischen Umsetzung bilden das grobe Raster des Seminars.

Die Umsetzung der Inhalte betrifft sowohl die klassische Gitarre als auch jegliche Art von Picking-Style.

Die wesentlichen Inhalte des Seminars sind:

  • Grundlagen der Gitarrenhaltung und der Handstellung
  • Die beiden großen technischen Prinzipien für rechte und linke Hand: Vorbereitung und Unabhängigkeit
  • Einfache Etüden zur Umsetzung im Unterricht
  • Die Suche nach dem optimalen Klang
  • Üben: Die Frage nach dem „was“ und „wie“
  • Tirando oder Apoyando?
  • Das Folk- bzw. Travis-Picking und andere Patterns

 

Dozent: Michael Langer

Michael Langer wurde 1959 in Wien geboren und wechselte nach ambitionierten, aber autodidaktischen Anfängen als Rockgitarrist direkt ans Konservatorium der Stadt Wien. Dort und an der Musikuniversität folgten lange Studienjahre der klassischen Gitarre.

Mit der Zeit wurden für ihn die Arbeit als Bearbeiter und Komponist und die Öffnung zu Pop und Jazz immer wichtiger. Im Fingerstyle fand er ein faszinierendes Gebiet, um als kreativer Musiker zu wachsen und die verschiedenen Stile und Spieltechniken auf der klassischen Gitarre umzusetzen. Schließlich gewann er den ersten Preis beim „American Fingerstyle Guitar Festival“ und wurde in der „Ultimate Guitar Competition“ des „Guitar Player“ mit dem Titel „Best Acoustic Fingerstyle Guitarist“ ausgezeichnet.

Zurzeit leitet Michael Langer an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz, wo er sich als Universitätsprofessor für klassische Gitarre habilitiert hat, und an der Musik und Kunst Universität in Wien sehr erfolgreich Gitarrenklassen. Mehrere seiner Studenten konnten nationale und internationale Gitarrenwettbewerbe gewinnen. Zahlreiche Workshops und Fortbildungen wie z.B. der Lehrgang „Gitarre zwischen Klassik und Pop“ an der Bundesakademie in Trossingen ergänzen seine Lehrtätigkeit.

Mit über 50 Publikationen – Lehrbücher, Arrangements, Kompositionen – gehört der Österreicher zu den erfolgreichsten Gitarrenautoren im deutschen Sprachraum.

Michael Langer spielt seit 30 Jahren Konzerte in vielen Ländern Europas, in den USA und in China. Er spielte an so unterschiedlichen Orten wie der Chet Atkins Convention Nashville USA, dem Bath Guitar Festival GB, der LIGITA Liechtenstein, den Hersbrucker Gitarrentagen D, dem Großen Musikvereinsaal und Konzerthaus in Wien Ö, der Forbidden City Concert Hall Beijing China.

 

Zielgruppe: Lehrkräfte für Gitarre
Teilnehmerzahl: 12 – 16
Termin: Samstag, 21. April 2018, 10 – 17 Uhr
Ort: downtown music institute, Augsburg
Kursgebühr
Lehrkräfte an bdfm-Instituten: 50,- €
Gäste: 75,- €

Anmeldung erbeten bis 06.04.2018

verbindlich anmelden