314 – Üben im Instrumentalunterricht

Üben im Instrumentalunterricht

Mit Spaß und Motivation zum regelmäßigen Üben

Kurs-Nr. 314

 

verbindlich anmelden

 

Der Workshop „Üben im Instrumentalunterricht“ eröffnet Ihnen neben aktuellen neurologischen Erkenntnissen zum Thema Lernen auch grundlegende Informationen in Bezug auf das Üben selbst. Neben praxiserprobten Anleitungen, Tipps, Lern- und Überezepten werden auch Beispiele und Umsetzungsmöglichkeiten besprochen. Gemeinsam werden gezielt die Bedürfnisse von Kindern und Erwachsenen erörtert und differenzierte Methoden zum erfolgreichen Üben aufgezeigt. Ziel des Workshops ist es, verschiedene Wege aufzuzeigen, wie Sie Ihre SchülerInnen unabhängig von deren Alter oder Vorkenntnissen mit Spaß und Motivation an das regelmäßige Üben heranführen.

Dozentin: Eva D. Rabak

Eva D. Rabak, M.A., studierte Instrumentalpädagogik (Hauptfach Klavier) an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main und schloss ihr Masterstudium in Musikpädagogik an der Ludwig-Maximilians-Universität in München ab. Ergänzend ließ sie sich in Marburg zur Psychomotorikerin ausbilden und spezialisiert sich derzeit auf den Bereich „Psychomotorik und Musikphysiologie“. Neben ihrer Tätigkeit als Instrumentalpädagogin an der Musikschule Oberhaching arbeitet sie seit dem Wintersemester 2016/2017 am Institut für Musikpädagogik an der LMU München. Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen Musikdidaktik, Musikpsychologie sowie Musikphysiologie und körperorientierte Musiktherapie. Aktuell promoviert Sie an der LMU München zum Thema „Veränderungen des Selbstkonzeptes bei Teilnehmern eines Veeh-Harfen Ensembles“.

 

Zielgruppe: Lehrkräfte für alle Instrumente
Teilnehmerzahl: 8 – 15
Termin: Samstag, 16. Februar 2019, 10 – 17 Uhr
Ort: Musikschule Hilpoltstein
Kursgebühr
Lehrkräfte an bdfm-Instituten: 50,- €
Gäste: 75,- €

Anmeldung erbeten bis 30.01.2019

verbindlich anmelden