317 – Improvisation

Improvisation

im Instrumentalunterricht für Anfänger

Kurs-Nr. 317

verbindlich anmelden

Der Workshop ‚Improvisation im Instrumentalunterricht für Anfänger‘ ermöglicht den Teilnehmern die Einbindung von Improvisation in ihren Unterricht. Dabei werden gezielt die Möglichkeiten des improvisatorischen Umgangs mit dem eigenen Instrument in Verbindung mit den technischen Fertigkeiten von Anfängern aufgezeigt.

Das Ziel des Workshops ist es, den Teilnehmern Ideen und Methoden mit auf den Weg zu geben, mit Hilfe derer sie Improvisation als kreatives Element schon früh und gewinnbringend in ihren Instrumentalunterricht integrieren können.

Dozent: Michael Pusch

         

Michael Pusch studierte Musikpädagogik und Musikwissenschaft im Rahmen eines Magisterstudiengangs an der katholischen Universität Eichstätt und durchlief danach eine Ausbildung am Münchner Gitarreninstitut. Bereits während seines Studiums war er Instrumentallehrer an den Musikschulen in Abensberg und Eichstätt. Derzeit unterrichtet er als Lehrer für Bläserklassen, ist Dozent für Gitarre, Schulpraktisches Gitarrenspiel und Aufnahmetechnik an der katholischen Universität Eichstätt und leitet seit 2006 die Musikwerkstatt Rohr.

Zielgruppe: Lerhrkräfte für alle Instrumente
bitte eigenes Instrument mitbringen (außer Klavier und Schlagzeug)
Teilnehmerzahl: 10 – 25
Termin: Samstag, 16. März 2019, 10 – 17 Uhr
Ort: Musikcentrum Delphin, Lauf
Kursgebühr
Lehrkräfte an bdfm-Instituten: 50,- €
Gäste: 75,- €

Die Fortbildung ist zur Verlängerung des Qualitätszertifikats anerkannt.

Anmeldung erbeten bis 22.02.2019

verbindlich anmelden