712 – Wo ist hier die Grenze?

Wo ist hier die Grenze?

Prävention sexualisierter Gewalt im Musikunterricht

Kurs-Nr. 712

verbindlich anmelden

Wieviel Nähe braucht der Musikpädagoge, um sein Wissen effektiv an seine SchülerInnen weiterzugeben? Wieviel Distanz ist erforderlich, um Grenzverletzungen zu vermeiden? Wo ist hier genau die Grenze? Antworten auf diese Fragen liefert das Seminar zum Thema Prävention sexualisierter Gewalt an Kindern und Jugendlichen im Musikunterricht. Zunächst wird das theoretische Fachwissen zum Thema vermittelt:

  1. Definition von sexualisierter Gewalt
  2. Differenzierungen von unterschiedlichen Formen von sexualisierter Gewalt
  3. juristische Begriffe
  4. Grundsätzliches im Umgang mit Verdacht auf sexuelle Misshandlungen
  5. gesetzliche Möglichkeiten
  6. weitere Möglichkeiten

 

Als Arbeitsgrundlage erhalten die TeilnehmerInnen die Broschüre „Klar positionieren – sensibel erkennen – professionell handeln“. Im weiteren Verlauf des Seminars regen viele Praxisbeispiele sowie Rollenspiele und praktische Übungen mit den TeilnehmerInnen dazu an, dass eigene Handeln bewusst zu machen und neu zu überdenken.

 

Dozentin: Petra Hasler-Kufner

Die Diplom-Psychologin (Univ.) Petra Hasler-Kufner ist seit 18 Jahren als fachliche Leiterin und hauptamtliche Beraterin bei der Beratungsstelle Wirbelwind Ingolstadt tätig. Sie ist Fachkraft für geschlechtsspezifische Gewaltprävention (Agapi), Fachkraft gemäß §8a SGB VIII (KSZ München), Mitglied im Expertengremium des Bayerischen Jugendrings, Körperpsychotherapeutin (Input) und Hakomi-Therapeutin (Hakomi Institut of Europe e.V.). Neben Ihrer Beratungstätigkeit für Betroffene hält sie auch regelmäßig Fortbildungen und Workshops für Fachkräfte und Eltern zum Thema Prävention von sexualisierter Gewalt.

Zielgruppe: Musikpädagogen aller Instrumente

Teilnehmerzahl: 10-20

Termin: Samstag, 23. Februar 2019, 10 – 17 Uhr

Ort: Taktstelle Erlangen

Kursgebühr
Lehrkräfte an bdfm-Instituten: 50,- €
Mitglieder Tonkünstlerverband Bayern: 50,- € (kann zusätzlich über den TKVB mit Antrag bezuschusst werden)
Gäste: 75,- €
Das Seminar ist eine Veranstaltung des ldfm Bayern in Kooperation mit dem Verein Wirbelwind Ingolstadt e.V. und dem Tonkünstlerverband Bayern. Es ist zur Verlängerung des Qualitätszertifikats mit 6 Stunden anerkannt.

Anmeldung erbeten bis 08.02.2019

verbindlich anmelden